31 Januar 2008

Karottenauflauf mit Verbindung zur Ingwerwurzel

Frischer, herzhafter Auflauf mit Ingwerbetonung. Die richtige Medizin zur Grippezeit und bestens geeignet als Weckruf für den Frühling.



Rezept für 10 personen

    700 g Kartoffeln
    700 g Karotten
    350 g Joghurt
    350 g Ei
    300 g Zwiebel
    100 g Mehl
    Salz, Ingwer frisch, Pfeffer schwarz geschrotet
    Öl


Kartoffel 20 Minuten dämpfen (sollen halb durch sein) und anschließend auskühlen lassen

Kartoffel und Karotten grob reiben. Ingwer fein stifteln oder reiben und die Zwiebel fein würfelig schneiden.

Joghurt, Eier und Mehl verrühren, die Kartoffel, Karotten, Zwiebel und Ingwer zugeben und gut vermengen. Abschmecken und in eine gefettete Form füllen und bei 170°C Heißluft 20 Minuten backen (im Rohr bei 190-200°C).

Etwas abkühlen lassen und portionieren.

Mahlzeit

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Servus Werner,

feines Rezept, nur lässt sich nicht rausfinden was du mit den Zwiebeln vorhast.
Hab es heut mal ausprobiert und war sehr lecker. Noch nen Apfel-Fenchel-Salat dazu und dann ist das ein super Hauptgericht. Allerdings reicht die Menge dann nur für 5 Personen.

Gruß
AdA-Kollege Hans

KochSinn hat gesagt…

Vielen Dank für den Hinweis. Schnell ist mal eine Zutat übersehen.
Was die Portionsgröße angeht, so gehe ich von einer mittleren Portion aus. Ich hoffe aber das niemand verhungert ist :-)

catering berlin hat gesagt…

Klingt nach einer raffinierten Idee. Kann mir das auch gut ohne Erkältung vorstellen. Der Vorschlag wurde angenommen und wird bald in die Tat umgesetzt.