16 Februar 2008

Hirsegratin mit gemüse

Hirse ist ein schönmacher.
Sie enthält in form von kieselsäure viel silizium, was wichtig für gesunde haut, haare und nägel ist. Außerdem viele mineralstoffe und spurenelemente.
Im mittelalter auch in europa angebaut, fristet die hirse heute ein ziemliches schattendasein.
Mir gefällt der leicht bittere, fast schon nussige geschmack der hirse.
Somit her mit dem schönmacher, raus mit den merz spezialdragees und einem gratin zu seiner schönheit verhelfen.


Rezept für 10 personen

    250 g hirse
    500 g gemüsebrühe
    150 g weißkraut
    150 g sellerie
    150 g lauch
    150 g zwiebel
    öl
    700 g topfen(quark)
    350 g ei
    salz, pfeffer, curry

Hirse mit der gemüsebrühe 20 minuten dünsten
-auskühlen lassen
-gemüse reiben und in streifen schneiden
-mit etwas öl und curry anrösten
-zur hirse geben
-topfen und eier verrühren
-unter die hirsemassen mischen
-abschmecken
-3 finger dick in eine gefettete auflaufform geben
-bei 170°c heißluft 25-30 minuten im rohr backen

Mit einem löffel sauerrahm ein erfrischendes erlebnis.

Keine Kommentare: