03 April 2008

Bunter gemüsesalat

Auch in gekochter form ist ein salat nicht zu verachten. Mild mariniert, um nicht den eigengeschmack des gemüses zu eliminieren, entwickeln sich eine vielfalt an aromen.
Der essig kann auch weggelassen, oder durch den saft einer zitrone ersetzt werden.
Gemüse kann so ziemlich alles verwendet werden was gemüsehändler oder die saison hergibt. Mit kräutern ist es genauso zu halten, nur eben sehr sparsam da es sich ja um einen gemüse- und nicht um einen kräutersalat handeln soll.





Rezept für 10 personen

    400 g zucchini
    400 g gelbe rüben
    400 g fenchel
    400 g petersiliewurzel
    himbeeressig
    salz, pfeffer, dill
    olivenöl

Zucchini im ganzen 10-15 minuten dämpfen
-restliches gemüse klein schneiden
-10 minuten dämpfen
-noch warm mit essig, salz, pfeffer und dill marinieren(möglichst auf der milden seite)
-auf einem teller anrichten
-zucchini in schräge scheiben schneiden
-um den gemüsesalat drapieren
-am ende noch einige spritzer eines fruchtigen olivenöl drüber
-mahlzeit

Keine Kommentare: