26 April 2008

Erdapfel als aufstrich

Warum kartoffeln nicht mal aufs brot streichen, am besten noch im lauen zustand. Dazu ein bier und nette menschen, ein perfektes dinner.

Rezept für 10 personen

    700 g kartoffel mehlig kochend
    150 g zwiebel
    250 g naturjoghurt
    250 g topfen/quark
    petersilie, schnittlauch, majoran
    salz, pfeffer, kümmel

Kartoffel in der schale weich dämpfen(je nach größe 40-50 minuten unter druck 1/3 der zeit)
-topfen mit joghurt und kräutern verrühren
-zwiebel fein würfelig schneiden
-mit etwas wasser dünsten
-etwas abkühlen lassen
-zur topfenmasse geben
-die kartoffel durch eine kartoffelpresse* dazudrücken
-gut durchrühren
-abschmecken
-etwas ziehen und noch lau servieren
-mahlzeit


*sind die kartoffeln dünnhäutig kann das schälen eingespart werden, da die schale in der presse zurückbleibt

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

warum (bisher) nicht ? Weil auf die Idee erst mal einer kommen musste.

crazy cook hat gesagt…

So neu ist die idee nicht.Das rezept ist eine abwandlung vom kartoffelkäse.