08 Juli 2008

Nudeln mit grünem Spargel und Tomaten

Schnelles, farbenfrohes Nudelgericht mit geringem kochtechnischen Aufwand.
Die Nudel haben mich nicht begeistert und werden nicht mehr gekauft.
Sind trotz langer Kochzeit doch irgendwie trocken-teigig. Wären selbst gemacht sicher besser.
Die Tomaten werden nicht mitgekocht, es reicht diese nur mit den heißen Nudeln kurz ziehen zu lassen.



Rezept für 10 Personen

    900 g Nudeln(in diesem Falle Filei Calabresi Kochzeit 18 Minuten)
    700 g Spargel
    700 g Tomaten
    Olivenöl oder Butter
    Salz, Pfeffer
    Schnittlauch

Beim Spargel die holzigen Teile abbrechen
-in fingerdicke Stücke schneiden
-Tomaten vierteln und in Scheiben schneiden-
Nudeln in ausreichend Salzwasser kochen
-10 Minuten vor Ende der Garzeit den Spargel zugeben*
-mitkochen lassen
-Wasser abschütten
-etwas Butter oder Olivenöl und die Tomaten dazugeben
-abschmecken, gut durchmischen
-etwas ziehen lassen
-anrichten und mit Schnittlauch bestreuen
-Mahlzeit

*Sollte die Kochzeit der Nudeln unter 10 Minuten liegen, so einfach den Spargel als erstes ins Salzwasser geben.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

das Selbermachen dieser Nudeln ist nicht so einfach, eine dünne Teigwurst um eine Stricknadel Rollen gibt gerne dicke Nudelmonster. Aber es gibt ja noch 1000 andere Sorten für dieses schöne Gericht.

KochSinn hat gesagt…

Da hast du Recht, es müssen ja keine "gestrickten" Nudeln sein ;).