28 Juli 2008

Rot-Weißes zum Schweizer Nationalfeiertag

Swiss National Day - Red, white or Swiss



Passend zum Schweizer Nationalfeiertag zur Gründung der Eidgenossenschaft am ersten August und inspiriert von den wackelnden Puddings von Bolli und Hedonistin ist hier die rot – weiße göttliche Speise zu sehen und nachzukochen.
Götterspeise ohne Vanillesoße geht einfach nicht und so wird verbunden was zusammen gehört.
Wünsche allen Eidgenossen einen schönen Feiertag und liebe Grüße an all jene mit denen ich 89-90-91 in den Hotels Continental-Park in Luzern zusammenarbeiten durfte. Es war eine schöne Zeit mit sehr lieben Menschen.



Rezept für 6 Stück
    ----Für den weißen Teil----
    250 g Milch
    3 St Blattgelatine
    50 g Zucker
    1 Pk Vanillezucker (8 g)

    ----Für den roten Teil----
    500 g Wasser
    1 Pk Götterspeise Himbeergeschmack von Dr. Ö
    100 g Zucker

Weißer Teil
Blattgelatine in der Milch ein paar Minuten einweichen
-Zucker und Vanillezucker zugeben
-unter rühren erhitzen bis sich die Gelatine gelöst hat
-auf 6 Timbaleformen oder Gläser aufteilen
-für zwei Stunden in den Kühlschrank geben

Roter Teil
Wasser, Götterspeisenpulver und Zucker vermengen
-unter umrühren so lange erhitzen bis sich alles aufgelöst hat
-bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (es sollte aber auf jeden Fall noch flüssig sein)
-Formen mit der Vanillemilch aus dem Kühlschrank nehmen
-mit Götterspeise auffüllen
-wieder zurück in den Kühlschrank und dort am besten über Nacht lassen
-vor dem Genuss die Timbaleform mit lauem Wasser erwärmen das sich die Götterspeise vom Rand löst und auf einen Teller stürzen oder oder wenn in Glas gegossen wurde einfach rauslöffeln
-Mahlzeit

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Kompliment - Thema perfekt und optisch unwahrscheinlich ansprechend umgesetzt!

Christel hat gesagt…

und wo ist das sechste???
Perfekt!

lavaterra hat gesagt…

Wow, das sieht ja absolut perfekt aus!!

lamiacucina hat gesagt…

Designpreiswürdig. Da könnt ich sogar die Unterlage anbeissen.

KochSinn hat gesagt…

Vielen Dank für die Lorbeeren.
@christel
Ist mysteriöser Weise verschwunden.
@lamiacucina
Da erkennt man die wahren Patrioten. Die Unterlage ist aus Papier, da würde die Freude nur kurz währen.

zorra hat gesagt…

Perfekt sieht das aus! Bist du etwa doch Schweizer? ;-)

KochSinn hat gesagt…

Leider nicht, aber es ist doch einiges bei mir hängen geblieben.