31 August 2008

Broccoli und Tomaten durchsichtig verpackt

Es ist ein Spaß Gemüse in Gelee zu verpacken, zwar nicht jedermanns Sache doch auf einer kalten Platte kommt es einfach gut zur Geltung.
So ist auch die folgende Terrine ein Hingucker in knackigen Grün und Rot gehalten. Optimal wenn frischer Broccoli zur Hand ist denn die Tk-Version kann farblich nicht mithalten.



Rezept für 10 Personen

    400 g Tomaten
    550 g Broccoliröschen frisch
    750 g Gemüsebrühe
    25 g Blattgelatine
    Salz


Tomaten kreuzweise einschneiden
-kurz in kochendes Wasser tauchen
-herausnehmen und sofort kalt abschrecken
-Haut abziehen
-Tomaten vierteln und die Kerne herausnehmen
-würfelig schneiden
-Broccoliröschen bißfest kochen
-und auch diese danach sofort kalt abschrecken
-Kasten- oder Rehrückenform mit Klarsichtfolie auslegen
-zu unterst die Tomatenwürfel geben
-Broccoli gut würzen und darüber aufschichten
-Blattgelatine in der kalten Gemüsebrühe einweichen
-danach so lange erhitzen bis sich die Gelatine aufgelöst hat
-über das Gemüse in der Kastenform gießen
-mit einer Folie abdecken und für mindestens 2 Stunden kaltstellen, am besten über Nacht
-aus der Form stürzen
-Folie vorsichtig abziehen, mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und anrichten
-Mahlzeit

1 Kommentar:

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Irgenwie gruselt es so leicht beim Anblick von Gelee. Die Erinnerung an Kindheitstage mit in Aspik einegelegten Heringen ist noch zu stark ;-)