22 August 2008

Pilz-Kartoffellaibchen mit Petersiliensoße

Die optimale Zeit um seine übrigen Stunden im Wald zu verbringen wo die Pilze bei feuchtem Wetter aus dem Boden schießen und diese zu ernten bevor ihrem Rentnerdasein entfliehende passionierte Pilzsucher kommen und alles abgrasen.
Wer es bequemer haben will geht zum Gemüsehändler seines Vertrauens und kauft die schon fertig geputzten Pilze dort.

Wenn das Abenteuer selbst Pilze sammeln angegangen wird, bitte dringend darauf achten das nur mitgenommen wird was einem bekannt ist. Denn bei manchen Arten ist schnell das Lebenslicht ausgeblasen.



Das folgende Rezept wurde mit Champignons zubereitet, es eignen sich aber viele andere Pilze dafür wie Steinpilze, Eierschwammerl, Shitake uva.................


Rezept für 10 Personen

    1300 g Kartoffeln festkochend geschält
    1200 g Pilze frisch oder 600 g aus der Dose
    300 g Zwiebeln
    300 g Butter
    100 g Mehl
    300 g Hühnereier
    Salz, Pfeffer
    ----zum Braten----
    Öl-Buttermischung

    ----für die Soße----
    125 g Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    80 g Butter
    40 g Mehl
    1000 g Milch
    Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    Petersilie


Laibchen:
Kartoffeln der Läge nach halbieren
-20 Minuten dämpfen und auskühlen lassen
-Pilze grob hacken
-Zwiebel fein würfelig schneiden
-mit den Pilzen in der Butter dünsten bis die Zwiebel glasig sind
-etwas auskühlen lassen
-Kartoffel mittelfein reiben
-mit den restlichen Zutaten vermengen
-mit Salz und Pfeffer abschmecken
-kleine Laibchen formen und bei mittlerer Hitze in der Pfanne beidseitig braten
-sofort mit der Petersiliensoße servieren

Soße:
Zwiebel fein würfelig schneiden
-Knoblauchzehe halbieren
-mit der Butter in einer Pfanne glasig dünsten
-mit Mehl stauben und gut verrühren
-auf die Seite Stellen
-Milch in einem Topf erhitzen
-sobald sie zu kochen beginnt mit der Mehl-Zwiebelmischung abbinden
-Hitze auf die kleinste Stufe schalten
-ca. 10 Minuten unter öfterem umrühren leise vor sich hin köcheln lassen
-mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken
-durch ein feines Sieb passieren
-kurz vor dem Anrichten die feingeschnittene Petersilie dazumischen

Mahlzeit

Kommentare:

Nathalie hat gesagt…

Das ist eine schöne Idee, steht auf der Liste in den nächsten Tagen!

Eva hat gesagt…

Klingt lecker und sieht lecker aus; kommt sofort auf die Nachkochliste! - aber eine Frage hätte ich: hast du immer 10 Personen zu bekochen?? :-)

KochSinn hat gesagt…

@eva
Ich koche teilweise für 2 Personen und für über 100 Personen. Bei einer Anzahl von 10 Personen ist jedes Rezept leichter in die gewünschte Portionsanzahl umzurechnen.
Beispiel, für 4 Personen nimmt man das Rezept dann einfach *0,4, für 8 Personen *0,8. Mit einer Grundangabe von 4 Personen ist das mit mehr Rechenaufwand verbunden.

@nathalie und eva
Mahlzeit und viel Erfolg beim Pilze finden.

Eva hat gesagt…

Danke für die Erklärung - so stimmt das natürlich, was das Umrechnen angeht! - Für über 100 Personen kochst du zeitweise auch?? Ich bin sprachlos...wie man das schafft, kann ich mir schlicht und einfach nicht vorstellen:-) Du hast meine Hochachtung!

KochSinn hat gesagt…

@Eva
Gelernt ist gelernt. Oft ist es einfacher in großen Mengen zu kochen als in Haushaltsmengen. Habe zu Hause die größeren Probleme.