02 September 2008

Cremige Krautfleckerl

Fleckerlnudeln werden wahrscheinlich nicht überall erhältlich sein, können aber zur Not leicht selber gemacht werden. Nudelteig einfach in kleine Quadrate schneiden.
In Tirol ist es üblich beim anrösten von Zwiebel und Kraut noch Zucker zuzugeben um einen leichten Karamellgeschmack zu bekommen. Ist jetzt nicht unbedingt meine Sache und deshalb wird beim folgenden Rezept darauf verzichtet.



Rezept für 10 Personen

    700 g Fleckerlnudeln
    50 g Mehl
    50 g Butter
    Butter
    500 g Weißkraut
    250 g Zwiebel
    100 g Sahne
    Salz, Pfeffer schwarz geschrotet, Kümmel ganz
    Petersilie frisch

Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen
-abschütten, das Kochwasser aber in einem Geschirr auffangen
-Nudeln kalt abschrecken und abtropfen lassen
-Zwiebel und Kraut grob würfelig schneiden
-mit etwas Butter und Kümmel bei mittlerer Hitze goldgelb anrösten
-900 g vom Kochwasser nehmen um damit aufzugießen
-Sahne zugeben und zum kochen bringen
-Butter in einem Extratopf zergehen lassen
-mit dem Mehl vermengen und damit die Flüssigkeit abbinden
-auf kleinster Flamme 10 Minuten auskochen lassen
-Nudeln zugeben, gut durchmischen und darin erhitzen
-abschmecken
-anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen
-Mahlzeit

1 Kommentar:

Nathalie hat gesagt…

Fein. Ich machs auch ohne Zucker, aber mit ein bißchen Speck.