19 September 2008

Kürbisüberblick - Welchen für was?

Der Moment der Kürbisschwemme ist da, überall vorhanden und in jeder erdenklichen Form. Teilweise durch ihre harte Schale monatelang haltbar, das Fleisch teils festkochend, teils mehlig.
Welcher Kürbis ist da am besten für Suppen, Marmeladen, Eintöpfe, Aufläufe oder zum Einlegen geeignet. Die große Artenvielfalt macht diese Frage schwierig.
Hilfe findet sich im Internet. Haben doch einige gute Geister viele Informationen zusammengetragen und für alle Suchenden übersichtlich ins Netz gestellt.

Folgende Seiten sollten ausreichen um sich in der Welt der Kürbisse einen guten Überblick zu verschaffen, ein "who is who" der Cucurbita.















Kommentare:

Eva hat gesagt…

Danke für die vielen Infos! - Ich freu mich auf die Kürbiszeit...

bolliskitchen hat gesagt…

sehr praktisch!

Dolce hat gesagt…

Danke für die tolle Recherche! Jetzt weiß ich endlich, dass die Rondini in meiner Gemüsekiste eigentlich ein Kürbis ist...

sammelhamster hat gesagt…

Das ist gut!
Ich bin auch immer unsicher, welcher Kürbis für was gut ist :-).

kulinariakatastrophalia hat gesagt…

Jetzt müsste da nur noch dieser wahnsinnig leckere nach Nüssen schmeckende Kürbis zu finden sein von denen dereinst die Kerne für die Weiterzucht verloren gingen ;-)