08 September 2008

Und das ist der Grund



Und das ist der Grund warum selber kochen mehr Spaß macht. Da werden Zutaten bewusst in das Pesto gegeben mit dem Wissen über deren Art und Qualität.

Wer sich nicht die Arbeit antun will und ein paar Minuten opfert um ein frisches Pesto herzustellen, der muss halt damit rechnen von geldgierigen Firmen über den Tisch gezogen zu werden.
Darum sollte beim Einkauf öfter mal die klein geschriebenen Zutatenliste gelesen werden, es ist immer wieder interessant was da alles zu Vorschein kommt.
Kleiner Tipp, die Zutaten werden in absteigender Reihenfolge ihrer Zugabe aufgeführt, soll heißen was am meisten drin ist steht ganz oben.

Wer mehr über das Bertolli-Pesto erfahren will findet die Informationen auf "Abgespeist".

Kommentare:

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Deshalb schmeckt das Bertollipesto also nicht ;-) Eigene Fertigung schmeckt in allen zugegebenen Zutatenvarianten tausendmal besser und lange haltbar ist es mit genügend Olivenöl allemal.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Bei der Margarine von Bertolli ist mir das auch schon aufgefallen, dass nur ein verschwindend geringer Anteil an Olivenöl in dem Produkt steckt. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mir ziemlich veräppelt vorkam, als ich die Zutatenliste studierte. Danke für den Hinweis - ich kannte diese Seite nicht und werde dort bald mal ein wenig herumsurfen.

sammelhamster hat gesagt…

Kein Wunder also, dass dieses Fertigzeugs nicht schmeckt, sowas habe ich schon geahnt!