28 Oktober 2008

Bohneneintopf mit Speck

Das ist was für die kälter werdende Jahreszeit. Zeitumstellung haben wir hinter uns gebracht, jetzt geht’s mit den Temperaturen eigentlich nur mehr Berg ab. Nun ist Zeit für die 1-Topfsaison, die vielfältiger nicht sein kann.
Den Start macht der deftige Bohneneintopf mit Speck.



Rezept für 10 Personen

    280 g Mehl
    250 g Zwiebel
    1000 g Bauchspeck
    95 g Essig
    1500 g Kartoffel
    1500 g Bohnen weiß oder rot gekocht*
    4000 g Gemüsebrühe
    Dill, Salz, Pfeffer

Zwiebel, Speck und Kartoffel grob würfelig schneiden
-Zwiebel und Speck in etwas Öl anschwitzen bis der Zwiebel glasig ist
-mit Essig ablöschen
-mit der Gemüsebrühe aufgießen (⅛ der Brühe auf die Seite stellen)
-Kartoffel zugeben und 20 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt kochen lassen
-während dessen in einer Pfanne mit dickem Boden das Mehl trocken anrösten bis es dunkelbraun ist
-auf einen Teller geben und auskühlen lassen
-mit der restlichen Gemüsebrühe verrühren und damit den Eintopf abbinden
-die Bohnen zugeben, abschmecken und noch 10 Minuten leicht köcheln lassen
-beim Anrichten noch mit etwas Petersilie oder Schnittlauch bestreuen
-Mahlzeit

*werden getrocknete Bohnen verwendet einfach 750 g nehmen und diese nach Backungsangaben einweichen und kochen.


Andere Eintopfgerichte:
Sauerkrauteintopf
Graupeneitopf
Chili con carne
Karnergulasch
Reisfleisch
Curry auf Glas
Erbseneintopf mit armen Würstchen
Bauerneintopf
Blumenkohleintopf
Kichererbseneintopf
Nudeltopf

1 Kommentar:

Eva hat gesagt…

Ja, auf die Eintopfzeit freut man sich jetzt schon richtig - und deiner klingt gut!