21 November 2008

Vor dem Schneesturm, oder Apfel-Limetten-Marmelade

Schnell noch die letzten Äpfel vom Baum vor dem herannahenden Schneesturm gerettet und damit eine feine Marmelade gezaubert. Und wenn draußen dann alles weiß ist kann diese auf eine Scheibe Brot gestrichen die kalten Gedanken vertreiben. Natürlich nicht vergessen Butter zwischen Brot und Marmelade zu spachteln (so wegen Kälte und erhöhten Kalorienverbrauch).
Zuerst aber kommt die Arbeit, also Äpfel retten und rann an den Topf.


Rezept für 1 kg Apfelpüree

    1350 g Äpfel aus dem Garten oder anderen heimischen Sorten
    1 Pk Geliermittel 3:1
    Saft von 2-3 Limetten
    350 g Zucker

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden. Diese 5 Minuten dämpfen, auskühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren

Das Fruchtpüree mit dem Saft der Limetten (eventuell auch die Schale etwas abreiben) und dem Geliermittel gut verrühren und 1-2 Stunden stehen lassen.

Den Zucker zum Püree geben und unter ständigem rühren zum kochen bringen. 3 Minuten, oder je nach Packungsangaben, schäumend kochen lassen.

Noch in heißem Zustand in die vorbereiteten Gläser abfüllen und je nach Vorliebe einkochen oder einmachen

Kommentare:

peppinella hat gesagt…

Öhm..hättest du einige Gläser für mich übrig??...so..ein Dutzend..oder so...

lavaterra hat gesagt…

Hört sich sehr lecker an und eine tolle Idee für die Apfelverwertung.