10 Dezember 2008

Des Messers Schneide

Gestern wurde es endlich von den freundlichen Mitarbeitern von UPS geliefert, mein neues Messer. Eine handgeschmiedete 165 mm lange Klinge aus weißem Papierstahl umgeben von feinstem Damast. Der Griff aus Sandelholz und durch die Kastanienform Top in der Hand liegend.



Ohne Frage ein Luxusprodukt, aber eines das nach dem ersten schnippeln nicht vermisst werden will. Mit scharfen Messern die noch dazu gut in der Hand lieben macht das Schneiden von diversen Lebensmitteln ganz einfach mehr Spaß. Klar ein günstigeres Messer tut es auch, aber es sollte auf jeden Fall ein guter Stahl sein der gut zu schärfen ist und vor allem diesen in mühseliger Arbeit erreichten Zustand auch einige Zeit behält.

Mich würde interessieren was in anderen Küchen für Vorlieben in Bezug auf Messern herrschen. Was ist euer meist verwendetes Messer und warum?



Banner zum Mitnehmen:

Kommentare:

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Wie muss denn das Messer gepflegt werden?

KochSinn hat gesagt…

Eigentlich nur die normalen Pflegetipps.
-Nie in die Spülmaschine
-Nach dem Schneiden immer reinigen und abtrocknen
Und speziell weil dieses Messer aus nicht rostfreiem Stahl ist sollte es bei längerem Nichtgebrauch eingeölt werden. Schärfen wie bei vielen anderen Messern per Wasserstein.
Sind zwar einige Dinge auf die aufzupassen ist aber dafür dankt es das Messer mit einer feinen Schärfe.