18 Februar 2009

Simples aber leckeres Linsencurry



Linsen scheinen wieder an Beliebtheit gewonnen zu haben. Bei den Kochblogs Fool for food und Deichrunner wurden Linsen zu gar wunderbaren Currys verkocht. Da muss einfach mitgemischt werden denn bei der im Moment herrschenden wunderbaren Winterlandschaft (klar nicht jeder hat seinen Spass damit) passt ein Curry einfach wie die Faust aufs Auge.
Das folgende Curryrezept ist einfach gehalten und ohne zu Hilfenahme von exotischen Gewürzen entstanden.

Rezept für 10 Personen
    500 g Linsen rot
    500 g Zwiebel
    1 kg Gemüse (Karotten, Sellerie, Zucchini)
    250 g Tomatenmark
    50 g Currypulver
    2,5 kg Brühe (Gemüse oder Fleisch)
    Öl
    Salz, Chili
    Röstzwiebel (selbst gemacht oder gekauft)

Zwiebel und Gemüse grob würfelig schneiden

Den Zwiebel mit etwas Öl glasig schwitzen, Curry und Tomatenmark zugeben und gut durchmischen und etwas mitrösten.
Mit der Brühe aufgießen.

Gemüse und Linsen zugeben, abschmecken und bei kleiner Flamme 20 Minuten zugedeckt garen.

Anrichten und einen El Röstzwiebel drüberstreuen.
Mahlzeit.


Andere 1 Topf-Gerichte:
Sellerie-Kartoffel-Apfeleintopf
Bohneneintopf mit Speck
Graupeneitopf
Chili con carne
Karnergulasch
Reisfleisch
Curry auf Glas
Erbseneintopf mit armen Würstchen
Bauerneintopf
Blumenkohleintopf
Kichererbseneintopf
Nudeltopf

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Schöööön - schon wieder ein Rote-Linsen-Rezept! Danke!

lamiacucina hat gesagt…

das mag ich: ein Curry bei dem ich nicht erst 25 Zutaten nachrennen muss.