13 Mai 2009

Olivenmousse inspiriert von Lamiacucina


Ein Rezept inspiriert von Lamicacucina, etwas entfettet und versimpelt (bei nächsten Versuchen werden Eier hinzugefügt). Nicht desto trotz ein feiner fluffiger Brotaufstrich für jeden der Oliven seine Freunde nennt. Praktizierbar auch mit grünen Oliven, doch diese kommen in punkto Optik und Geschmack nicht an ihre schwarzen Verwandten heran.


Rezept für 10 Personen


    275 g Qimiq
    275 g Quark
    150 g Oliven schwarz, entkernt
    200 g Sahne
    Salz



Qimiq glattrühren, den Quark zugeben und gut durchrühren.

Oliven mit dem Messer oder der Küchenmaschine fein hacken aber nicht pürieren. Zur Quarkmasse geben, abschmecken und gut durchrühren.

Sahne steif schlagen und unter die Olivenmasse heben. 2-3 Stunden oder noch besser über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag mit einem heißen Löffel Nockerl herausstechen und anrichten.


Andere aufstreichbare Rezepte:
Sommeraufstrich
Liptauer nach eigener Art
Erdapfelaufstrich
Eiaufstrich
Schinkenaufstrich

1 Kommentar:

lamiacucina hat gesagt…

mit deiner Rezeptur lassen sich tolle Nocken machen und präsentieren.