31 August 2009

Käse mit Musik

Ähnliche Käse mit gleicher Art der Darbringung und zwar mit Musik.
Da wäre einmal der Handkäse aus Hessen, dann der Harzer Käse aus dem Harzvorland (wie ja der Name schon sagt) und zu guter letzt, da regional am leichtesten erhältlich, der Tiroler Graukäse. Gemeinsam ist allen der niedrige Fettgehalt von 1-2%, daher sehr gut zum Abspecken geeignet, und sie werden gerne mit Essig&Öl und frischem Zwiebel zu sich genommen. Das ist sozusagen die Musik zum Käse. Warum Musik genannt? Möglich das die bei der Verdauung dieses köstlichen Essens entstehenden Gase beim verlassen des Körpers an Musik erinnern. Nehmen wir es einfach so hin und genießen die sauer, zwiebelige Käsespezialität.



Rezept für 10 Personen

    1000-1500 g Hand-, Harzer- oder Graukäse
    250g Zwiebel (darf aber je nach Geschmack gerne mehr oder weniger sein)
    Essig und Öl
    Kümmel

Käse etwas aufschneiden und mit Essig und Öl begießen.
Zwiebel in würfeliger oder in Ringen geschnittener Form über den Käse geben und eventuell mit etwas Pfeffer oder Kümmel würzen.
Ein paar Minuten ziehen lassen und dann mit einem kühlen Glas Bier genießen.
Mahlzeit.


Andere Rezepte die Käse beinhalten
Schweizer Wurstsalat
Wirsing-Kartoffel-Käseeintopf
Reislaibchen
Lauchwähe für Bequeme
Gorgonzolasoße
Blauschimmelaufstrich
Schafskäseterrine
Ungarischer Hirtensalat
Käseknödel

Kommentare:

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

In der Kuerze liegt die Wuerze, beim Rezept und manchmal auch bei der Musik! 10 Personen-Rezepte...wow.

John hat gesagt…

Looks delicious!