16 Dezember 2009

Grießauflauf mit Äpfeln drin


Gerade mit Weizengrieß kann allerhand angestellt werden. Ein leckerer Grießbrei oder wie im folgenden der Grießauflauf. Fluffig mit fruchtiger Note.
Es können auch nach Vorliebe noch gehackte Nüsse oder Rosinen zur Masse gegeben werden. Und eine Frucht- oder Vanillesoße als Beigabe ist auch nicht zu verachten. Die Äpfel lassen sich auch problemlos gegen anderes Obst austauschen. Das angegebene Rezept ist sozusagen als Basismasse zu verstehen.
Also viel Spaß beim experimentieren und nun zum Rezept.


Rezept für 10 Personen

    700 g Milch
    Prise Salz
    210 g Weizengrieß

    350 g Topfen/Quark
    700 g Äpfel grob würfelig geschnitten
    210 g Butter

    90 g Staubzucker
    60 g Eigelb

    90 g Eiweiß
    Prise Salz
    90 g Zucker

Milch und Salz zum kochen bringen, den Grieß einrühren und unter ständigem umrühren zu einem festen Brei kochen. Mit einer Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.

Grieß mit gewürfelten Äpfel und Topfen verrühren.

Butter mit Staubzucker schaumig schlagen, nach und nach die Eidotter zugeben.

Mit der Grießmasse gut vermischen.

Eiweiß mit Salz schlagen und kurz bevor es steif ist den Zucker zugeben und fertig schlagen.

Unter die Grießmasse heben.

In eine gefettete Auflaufform füllen und bei 150°C Heißluft 40-50 Minuten backen.

Portionieren und eventuell mit etwas Zimtzucker bestreuen.

Mahlzeit


Anderes Süßes
Birnenstrudel
Milchkoch
Reisauflauf mit Rosinen und Kokos
Bananenscheiterhaufen
Geminztes Schokomus
Buchteln
Bananenkrapfen
Pflaumenschmarren
Mascarpone Kakaomuffin
Grießschmarren
Apfelkuchen mit Stich
Tschaikuchen
Süße Polentaschnitte
Apfelterrine
Ofenäpfel
Quark/Topfenlaibchen
Kaiserschmarren
Topfen/Quarkknödel

1 Kommentar:

Evi hat gesagt…

Mmmmh, das hört sich lecker an und sieht auch genauso aus. Da werd ich morgen mal gleich Grieß kaufen gehen!