28 Oktober 2009

Fruchtzucker mal anders


.......wird im Spanischen Fruchthaus in der Nähe des Münchner Viktualienmarktes erlebt. Allein die farbenfrohe Auslage fällt einem sofort ins Auge und die Verführung das Geschäft zu betreten ist fast greifbar. Allerdings kaum begreifbar ist was es nicht alles kandierwilliges gibt.

Wie soll da jemals wieder schnödem Obst begegnet werden bei all den leuchtenden Farben.

Wer in der Gegend ist, unbedingt vorbei- und reinschauen.
Die Geschichte der Besitzerin ist hier nachzulesen und auch nicht minder interessant.





Und so führt kein Weg daran vorbei:

KochSinn auf einer größeren Karte anzeigen



Bei meinem letzten Besuch habe ich noch ein sehr interessantes Buch gefunden und soll hier nicht vorenthalten werden.

23 Oktober 2009

Speckknödel - feine runde Sache

Der Speckknödel ist die Verbindung aus Semmelknödel, der die Grundsubstanz bildet, und Speck, der sozusagen das verfeinern übernimmt. Mit einer klaren Suppe oder eventuell mit Krautsalat oder auch beidem eine richtig schöne Mahlzeit.



Rezept für 10 Personen a` 3 Knödel:
200 g Zwiebeln
Öl
500 g Speck mittelfett
650 g Knödelbrot*
100 g Mehl
Salz, Pfeffer, Petersilie, Majoran
300 g Eier (ca. 6 Stück)
650 ml Milch

Zwiebeln grob würfeln und in etwas Fett golden anschwitzen und anschließen auskühlen lassen.

Den Speck mit dem Zwiebel mittelgrob durchfaschieren. Mit dem Mehl, Gewürzen/Kräutern und Knödelbrot gut durchmischen.

Milch und Ei verquirlen und gleichmäßig über die Knödelbrotmischung gießen. Locker durchmischen und 10-15 Minuten ziehen lassen.

Hände befeuchten und mit mittlerem Druck Knödel drehen. Diese in kochendem Salzwasser 10 Minuten wallend garen. Mit einem Lochschöpfer herausnehmen und servieren.

Mahlzeit.


*Trockenes in kleine Würfel oder feine Scheiben geschnittenes Weißbrot

Andere knödelige Rezepte:
Käseknödel
Gemüse-Serviettenknödel
Topfen/Quarkknödel

17 Oktober 2009

Karotten-Ingwersuppe für die etwas kälteren Tage

Gerade war es noch schön warm und es ließ sich auf einen schönen Herbst hoffen, da liegt schon der erste Schnee in den Niederungen. Die Temperatur fällt in den Keller und die Freude an eine von innen wärmende Suppe wird groß.
Nichts leichter als diese Freude zu erfüllen und dadurch mit wunderbarer orangen Farbe dem tristen Wetter den Kampf anzusagen.




Rezept für 10 Personen



    1750 g Karotten
    500 g Zwiebel
    Ingwer frisch
    1750 g Brühe
    500 g Kokosmilch
    Salz, Chili

Karotten, Zwiebel und Ingwer grob würfeln und mit der Brühe und einer eventuellen Chilischote in einem Druckkochtopf zum kochen bringen. 5 Minuten unter Druck kochen.

Mit einem Stabmixer pürieren oder durch eine Flotte Lotte passieren. Kokosmilch zugeben und mit Salz abschmecken und sich an der schönen Farbe freuen.

Mahlzeit.


Andere wärmespendende Gerichte:
Wirsing-Kartoffel-Käseeintopf
LinsencurrySellerie-Kartoffel-Apfeleintopf

Bohneneintopf mit Speck
Graupeneitopf
Chili con carne
Karnergulasch
Reisfleisch
Curry auf Glas
Erbseneintopf mit armen Würstchen
Bauerneintopf
Blumenkohleintopf
Kichererbseneintopf
Nudeltopf





04 Oktober 2009

Rührei mit Schinken und Käse


Das Ei im gerührten Zustand ist ein wahrer Zauberkünstler der sich auf vielerlei Arten präsentieren kann. Und die Bezeichnung Fastfood, da schnell gemacht, kann man getrost als Kompliment hinnehmen. Mit der Hitze sollte man etwas acht geben denn sonst muss mit einer ins grünlich gehenden Farbe vorlieb genommen werden und auch die cremige Feuchtigkeit ist dann unwiderruflich verloren.
Und nun zu einer Version mit Schinken und Käse. Wer es vom Käse her würziger will kann auch getrost zu Bergkäse oder anderen greifen. Als Beilage eignen sich Kartoffel oder Brot.

Rezept für 10 Personen

    225 g Zwiebel
    400 g Schinken
    1000 g Hühnerei (ca. 20 Stück)
    125 g Sahne
    400 g Edamer oder Gouda
    Butter
    Salz, Pfeffer

Zwiebel, Schinken und Käse würfelig schneiden.
Die Eier mit der Sahne verquirlen.

Zwiebel und Schinken mit etwas Fett anschwitzen, auf kleinste Flamme schalten und die Eier zugießen.
Mit einer Spachtel so lange umrühren bis das Ei gestockt ist.

Den Käse zugeben, zerlaufen lassen und nochmals gut durchrühren. Anrichten und servieren.

Mahlzeit